Usedomer Ladenetz inspiriert Stettiner Haff Region

Am Dienstag, dem 28.03.17, fand im Naturparkzentrum ÔÇ×Stettiner Haff“ in Eggesin erstmalig ein Erfahrungsaustausch ├╝ber Elektroautos und Ladeinfrastruktur zwischen den E-Mobilit├Ątsunternehmen der Insel Usedom und am Thema interessierten Akteuren der Haffregion statt. W├Ąhrend die Insel Usedom bereits ├╝ber zahlreiche Ladepunkte verf├╝gt, sucht der E-Autofahrer mit leerem Akku in der Region auf der anderen Seite des Haffs noch vergebens nach Ladem├Âglichkeiten. Dies w├╝rde die Regionalmanagerin der LEADER-Aktionsgruppe Stettiner Haff, Regina Te├čmann, gern ├Ąndern. Daher initiierte sie die Veranstaltung, die den Teilnehmern neben Vortr├Ągen zum Thema eine Pr├Ąsentation aktueller E-Auto-Modelle, darunter den neuen Renault Zoe mit 400 km Reichweite, bot. Mit der Einladung der B├╝rgerenergiegenossenschaft Inselwerke eG (Usedomer Ladenetz) und des E-Mobilit├Ątsanbieters bluegreen Usedom┬á (Segway-, E-Autovermietung) nach Eggesin, hoffte sie auf Impulse f├╝r E-Mobilit├Ątsprojekte in ihrer Region. Mit dem LEADER-Topf w├╝rden sowohl f├╝r Gemeinden als auch lokale Akteure sogar EU- Gelder f├╝r deren Umsetzung bereit stehen, so Te├čmann. Ihre Kollegin Berit M├╝ller, Regionalmanagerin der benachbarten LEADER-Aktionsgruppe Vorpommersche K├╝ste und Mitinitiatorin der Veranstaltung, hat damit bereits Erfahrung gemacht. Ihre LAG votierte im vergangenen Jahr f├╝r die F├Ârderung der Inselwerke eG┬ázum Zwecke der Errichtung zweier Solartankstellen auf der Insel Usedom.


E-Moblit├Ąt im Naturparkzentrum Stettiner Haff in Eggesin (Foto: Volker┬á Sch├Âch)

 

 

 

 

 

 

 

Viel Zeit und herrliches Wetter f├╝r die Inspektion der aktuellen Elektroautomodelle (Foto: Volker Sch├Âch)

 

Kommentar verfassen