Erster Usedomer Solarcarport geht ans Netz

Mit dem Solarcarport in der Ahlbecker Ferdinand-Egelinski-Stra├če haben die Inselwerker die Insel Usedom um eine weitere gr├╝ne Innovation bereichert: zwei Ladestationen f├╝r Elektroautos werden hier seit kurzem direkt vom Carportdach mit Sonnenstrom versorgt. Elektromobile Inselbewohner und -g├Ąste k├Ânnen damit lokal erzeugten, schadstofffreien ├ľkostrom laden – ein Meilenstein in Richtung sauberer Mobilit├Ąt. Durch die beiden Ladepunkte vergr├Â├čert sich das Usedomer Ladenetz auf 15 Ladepunkte.

Die 18 kWp Anlage erzeugt ca. 18.000 kWh im Jahr, dies entspricht 100.000 km mit dem E-Auto. Der Strom, der nicht nicht f├╝r das Laden von Pkw genutzt wird, wird ins Netz eingespeist. Wenn die Sonne einmal nicht scheint, betanken die Ladestationen die E-Autos mit ├ľkostrom aus dem Netz.

Solarcarport in Ahlbeck auf der Insel Usedom verbindet Energie- und Mobilit├Ątswende (Fotos: Frank Haney)

Das Projekt wurde mit LEADER-Mitteln aus dem Landwirtschaftsfonds f├╝r die Entwicklung des L├Ąndlichen Raumes (ELER) gef├Ârdert.

Kommentar verfassen